Therapeuten und Patienten zusammenbringen! Auf einer Plattform für Lymphödemtherapie.
ロゴ

Mitteilungen (Übersicht) > Mitteilungen

Gründung der Japanischen Gesellschaft für Lymphödemtherapie

24. Februar, 2016
MLAJ Mitteilungen

Am 9. Februar 2016 wurde die Japanische Gesellschaft für Lymphödemtherapie (JGLT) gegründet.

Die Gesellschaft verfolgt das Ziel, einen Ort für umfassende Diskussionen auf dem Gebiet der Lymphödemtherapie zu bieten, die nicht nur klinische und wissenschaftliche, sondern auch soziale und ökonomische Bereiche umfassen.

Repräsentatives Vorstandsmitglied ist Hiroshi Shigematsu Vorsitzender der Japanischen Gesellschaft für Angiologie. Insgesamt setzt sich der Vorstand mit Tetsuro Miyata Vorsitzender der Japanischen Gesellschaft für Gefäßchirurgie, Tadahiro Sasajima Ehrenprofessor der Asahikawa Universität für Medizin, Hiroshi Matsuo Direktor der Matsuo Klinik, Tetsuya Tsuji Professor für Rehabilitation am Keio Universitätskrankenhaus, Yoshihiro Ogawa Direktor der Limbs Tokushima Klinik, Hiroshi Yagata Professor am Saitama Zentrum für Medizin und weiteren Vertretern aus dem Bereich Krankenpflege, Physiotherapie, Ergotherapie und Anma-Massage-Shiatsu Therapie aus 15 Mitgliedern und 40 Beratern zusammen.

Die erste wissenschaftliche Tagung wird am 24. September in der Tokyoter Universität für Medizin veranstaltet.

Die Homepage der Japanischen Gesellschaft für Lymphödemtherapie wird Mitte März abrufbar sein.